Schneegestöber im Marmeladenglas

Gerade fällt nur Regen vom Himmel…ungemütlich kalt, feucht und wenig winterlich. Da hilft es sich von  einer Schneekugeln verzaubern zu lassen. Es ist einfach zu schön, wenn man nach dem Schütteln beobachten kann, wie langsam der Schnee herabfällt…fast schon meditativ :-).

Natürlich passen Schneekugeln in jede Jahreszeit, aber doch sind sie für mich besonders mit dem Winter und der Weihnachtszeit verbunden. Um ein bissal Winterstimmung zu verbreiten und die lieben „Kleinen“ zu beschäftigen haben wir am Wochenende mal wieder gebastelt.

dscf1766Diese einfache Bastelei, begeistert auch die schon etwas größeren Kinder. Die Figuren die sich im Schneegestöber tummeln, können auf das jeweilig Alter und die Interessen angepasst werden…fast ALLES ist möglich (Engel, Schlümpfe, Prinzessinen, Star Wars oder Harry Potter Figuren usw.)

dscf1756Wie du siehst haben wir uns für Tiere im Schnee entschieden.

Wenn du jetzt auch Lust hast „loszubasteln“…

Du brauchst:

  • leeres und sauberes Marmeladenglas mit Schraubdeckel
  • Heißklebepistole mit Klebesticks
  • Figuren und Deko z.B. Schleichtiere, Weihnachtsbaumdeko, Ü-Eier Figuren
  • destilliertes Wasser
  • künstlicher Schnee (und wer es noch glitzriger mag…weißer Glitter)
  • Schmuck-Tape

und so geht´s:

1.) Wähle dir ein passendes leeres Marmeladenglas aus ( bei uns herrscht da zum Glück kein Mangel ;-).dscf1769

2.) Dann stell die Figuren und Dekoteile schon mal probehalber auf die Innenseite des Marmeladendeckels. Setze vorsichtig das Marmeladenglas drüber um zu sehen, ob dein Arrangement auch gut unter die Glaskuppel passt und nicht an den Wänden ansteht. Sollte die Figur zu niedrig stehen, kannst du auch aus einem kleinen Plastikdeckel (Flasche, Milch oder Saftverpackung) ein kleines Podest aufkleben. Wenn es dir gefällt und passt, dann mit dem Heißkleber auf die Deckelinnenseite kleben (Achtung: das machen besser die Erwachsenen!).

3.) Das saubere Marmeladenglas bis fast bis zum Rand mit destilliertem Wasser füllen und etwas künstlichen Schnee (da ist es nicht ganz so leicht den richtigen zu finden…meiner war zu leicht!)  und Glitzer dazugeben.

4.) Jetzt schraubst du vorsichtig den Deckel fest auf das Glas. Überprüfe ob du genügend Schnee und Wasser eingefüllt hast – wenn nicht, kannst du das jetzt noch verbessern.

5.) Wenn es in Ordnung ist und dir gefällt, dann musst du jetzt noch einmal „großzügig“ Heißkleber um den Rand zwischen Glas und Deckel auftragen. Alles gut trocknen lassen!

6.) Damit es jetzt noch schöner ausschaut, den Deckelrand noch mit einem Schmuck-Tape verschönern.

FERTIG!!! 

Unermüdliche wurde heute im Hause 3dasneue2 geschüttelt und anschließend wie hypnotisiert gestaunt, wie die Schneeflocken im Glas herumwirbelten.

Jetzt ist bestimmt auch Frau Holle auf den Geschmack gekommen und wird ganz bald ihre Betten schütteln und unser kleines blaues Haus mit Schnee berieseln.

Servus bis ganz bald Deine chri*

 

Werbeanzeigen

upcycling – herbstliche Apfelvase aus wurmigen Fallapfel

Heute habe ich in einer „Regenpause“ bissal im Garten rumgewurschtelt und die Falläpfel aufgehoben. Nachdem bei uns im Garten ja nix gespritzt wird und das diesjährige Klima anscheinend sehr angenehm für Schädlinge war, haben wir leider massig Äpfel am Boden und nur wenige am Baum.

Aus ein paar wurmigen Äpfeln hab ich mir jetzt eine kleine Herbstdeko gezaubert.

DSCF4917

 Alles was du dazu brauchst, sind ein paar Falläpfel, ein Messer, einen Löffel, etwas Steckschaum und ein paar Herbstblumen und Kräuter.

IMG_5254IMG_5256

So geht´s: Apfel unter Zuhilfenahme von einem spitzen Messer und einem Löffel aushöhlen. Ein Stück Steckschaum abschneiden und in den Apfel stecken. Steckschaum gut wässern und anschließen einfach ein paar Blüten, Blätter oder Kräuter zu einem kleinen Strauß arrangieren. FERTIG! Schnell gemacht und ich finde eine gute Möglichkeit dem wurmigen Apfel noch ein weiteres anderes Leben zu ermöglichen :-)

DSCF4919

Servus bis ganz bald Deine chri*

upcycling – alter Biergartenklappstuhl

Ich kann mich noch gut an diese schweren, sehr stabilen Klappstühle erinnern. Früher gab es in vielen bayerischen Biergärten – meist in waldmeistergrün oder dunkelbraun gestrichen. Irgendwann wurden sie dann durch Plastikklappstühle und mehr und mehr Biertische und -bänke ersetzt. So ein alter Klappstuhl sollte auf dem Wertstoffhof entsorgen werden. Ich dachte, der hat noch ein weiteres „Leben“ verdient. Etwas „aufgehübscht“mit Serviettentechnik, steht er jetzt bei mir im Garten…ist so bequem, erinnert mich an unzählige sommerliche Biergartenbesuche mit meinen Eltern und passt perfekt in meinen Vorgarten.

DSCF4008

Falls du auch ein Fundstück hast, dass du verschönern willst…so hab ich es gemacht:

IMG_3999

Ich hatte Glück, dass der Stuhl nicht grün oder braun, sondern in beige – oder vielleicht war es auch mal weiß ;-) – angestrichen war. Somit musste ich lediglich die Farbschicht mit Schleifpapier anrauen (noch leichter geht es mit einem Schwingschleifer). Schon konnte ich den Serviettenkleber dünn auftragen und vorsichtig die oberste Schicht der Blümchenserviette auf die Sitzfläche und die Lehne auflegen. Dann erneut achtsam mit dem Pinsel und Serviettenkleber über die Serviettenschicht gehen und versuchen Falten auszustreichen.  Wenn dein Untergrund dunkel ist, musst du noch einen Zwischenschritt „einbauen“ und nach dem anschleifen der alten Farbschicht, mit weiß oder heller Farbe lackieren. Nur auf hellen Untergründen, bekommst du schöne Farbergebnisse. Wenn die Serviettenschicht gut getrocknet ist (ich habe 24 Std. gewartet – geht aber bestimmt auch schneller)…habe ich die Lehne und die Sitzfläche noch mit mattem Klarlack lackiert. Erneut trocknen lassen – FERTIG!DSCF4005

Da ich ja den shabby look erhalten wollte, habe ich sonst nichts verändert.

Abends nach dem Gießen sitze ich  jetzt gerne auf meinem „Blümchenstuhl“ und genieße für ein paar Minuten die Ruhe, das Vogelgezwitscher und den Duft von Kräuter und Blumen.

Servus bis ganz bald Deine chri*

 

Pünktlich zum Ostersonntag

Vor drei Wochen habe ich mir meinen ersten Zierkirschzweig vom Garten ins Haus geholt…im Abstand von einer Woche dann noch zwei. Alle zwei Tage bekamen  sie frisches warmen Wasser und einem Löffelchen Zucker …. es hat sich gelohnt – pünktlich zum Ostersonntag begann der erste Zweig zu blühen.

Diesen zauberhaften Anblick möchte ich dir nicht vorenthalten…

DSCF2992

DSCF3010

Leider bin ich nicht im Besitz einer passende Vase gewesen, deshalb habe ich einfach drei alte Wasserflaschen benützt und sie mit selbstklebenden bunten Spitzenbändern etwas „upgecyclingt“ – gefällst Dir?

DSCF3009

Wunderprächtige Ostertage für dich und deine LIEBEN!

Servus bis ganz bald Deine chri*