Animal Kingdom – Dschungelfeeling

IMG_5907Zunächst war ich nicht so überzeugt auch Animal Kingdom zu besuchen…nach den Beschreibungen hörte es sich für mich wie ein Zoo kombiniert mit „Oktoberfest“ an – keine für mich sehr attraktiv wirkende Kombination.

Rückblickend finde ich nun, Animal Kingdom ist besonders mit Kindern ein sehr schöner und im Vergleich entspannter Park und sehr zu empfehlen. Mich haben besonders die vielen Pflanzen, großen Bäume, verschlungenen Wege und das dadurch entstehende „Dschungelfeeling“ gefallen. Begeistert haben die überaus liebevoll, detailreich mit einem „touch“ verklärender Romantik aber doch sehr autentischen Themenländer Afrika und Asien.

DSCF5903Obwohl aus Beton und Plastik…der in der Mitte von Discovery Island hoch in den Himmel aufragende „Tree of Life“ ist wahnsinnig beeindruckend und versetzt einen augenblicklich in eine bessere, friedvolle und verträumte Welt. Wir als Familie haben diesen Park sehr genossen, es gab so viel gemeinsam zu entdecken…

Und hier kommen unsere persönlichen Highlight´s:

IMG_5912Achterbahn Expedition Everest – Legend of the Forbidden Mountain: ein MUSS!         Erst ab einer Körpergröße von 112 cm möglich, somit noch nichts für unser kleinstes Familienmitglied. Wir haben uns aufgeteilt, so dass wir anderen alle in den Genuss dieser echt legendären Achterbahn kommen konnten. Die Umgebung um den Everest wurde sehr liebevoll und bis ins Detail in Nepal verwandelt, von den Gebetsfahnen, über Schnitzereien, handgemalte Hinweisschilder und ausrangiertes Bergsteigerequipment alles da ;-) da macht sogar, die trotz Fastpass, kurze Wartezeit Spaß. Dann ging´s los, hoch auf den magischen Berg, dann die ersten rasanten Fahrten nach unten, auf ratternden und ruckelnden Schienen hoch bis fast auf den Gipfel…oh schreck, der Yeti hat die Schienen zerstört, es gibt kein Weiterkommen…kurzer Stop und Ratlosigkeit, dann in rückwärtiger Sturzfahrt zurück in die Dunkelheit des Berges…

Unser Familienrat hat dies Achterbahn eindeutig als absoluten Favoriten gewählt…und das nicht nur für Animal Kingdom, sonder von allen besuchten Parks! Sehr sehr empfehlenswert und wegen der Wartezeiten einer der ersten Anwärter für den Fastpass ;-)

DSCF5820Kilimanjaro Safari – Harambe: ein Spaß für die ganze Familie! IMG_5910

Es ist unglaublich, aber hier hat man trotz des doch eigentlich sehr begrenzten Platz, das Gefühl wirklich in Afrika mit einem Jeep durch die Wildnis zu fahren.

Leider sind auch hier die Wartezeiten sehr lange – versuch einen Fastpass zu bekommen! Bei uns waren sie leider schon alle ausgebucht und wir mussten uns in die endlose Schlange stellen…nach 40 Minuten Wartezeit habe ich es zunächst bereut, so viel Zeit mit der Warterrei zu vergeuden, aber wenigstens war es im Schatten. Eins muss man den Disney-Parkbetreibern lassen, sie sind wahre Künstler in der Gestaltung und Konstruktion von Warteschlangenbereichen. Es gibt beim Schlangenstehen immer wieder etwas „Neues“ zu entdecken und macht das Warten somit  etwas erträglicher ;-).

DSCF5805Als es dann endlich so weit war, nahmen wir Platz in einem großen „Jeep“ und los ging es auf Safari. Für 25 Minuten ruckelten wir über abenteuerliche Brücken, durch Wasserfurten, über Sandpisten vorbei an Nashörnern, Zebras, Giraffen, Löwen und faul im Wasser liegende Nilpferde und Krokodile. Die Kinder fanden es super toll und auch wir Erwachsenen hatten unsere Spaß dabei. Bis zu einer Wartezeit von max. 45 Minuten auf jeden Fall zu empfehlen…darüber hinaus, hätte ich persönlich keine Lust.

Kali River Rapids: eine willkommene Abkühlung!                                                                           Ab 97 cm kein Problem, somit konnten wir alle zusammen in einem der runden Wasserboote Platz nehmen. Alles was nicht nass werden darf, sollte man möglichst nicht auf den Boden stellen und sicherheitshalber in Plastiktüten, im Rucksack verstaut haben. DSCF5867

Wenn du dir unsicher bist, kannst du dich auch vorab damit vergnügen von der Brücke ein Bisam zuzuschauen, wie die anderen Expeditionsteilnehmer nass werden.Die Fahrt macht echt Spaß, wenn nicht der starke Chlorgeruch wäre…du würdest denken, du befindest dich auf einem reißenden Fluss mitten im Dschungel.

Dinosaur: Jurassic Park Feeling“, ruckelnde Fahrt in Dunkelheit mit vielen teilweise für die Kinder etwas beängstigenden Dinos – meine Empfehlung nicht vor 6 Jahren!         Die Fahrt ist möglich ab 97 cm…aber im Nachhinein bin ich froh, dass wir unser jüngstes Familienmitglied nicht mit rein genommen haben. Nachdem man im „Expeditionsfahrzeug“ Platz genommen und sicher angeschnallt war, ging es los. In neonfarben leuchtende Dinos erwachen zum Leben, die „sound effects“ waren extrem laut (das ist aber finde ich insgesamt ein etwas negativer Punkt in fast allen Attraktionen in allen besuchten Parks!) Ich fand die Fahrt recht lustig und amüsant, die Jungs wollten es zwar nicht so richtig zugeben, aber es war ihnen teilweise etwas zu heftig.  Mein Oberarm war anschließend ganz blau „gezwickt“;-). Also meiner Meinung nach richtig cool für etwas ältere und weniger sensible Kinder. 

Kategorie ganz nett:

The Boneyard: toller Spielplatz, mit „Ausgrabungsstätte“….Platz zum entspannen! Viele Möglichkeiten zum klettern, etwas Wasser zum abkühlen, Trinkbrunnen und die Kinder können „Palaänthologe“ spielen und versuchen selber einen Dino bzw. Diensteide auszugraben.

Tricera Top Spin: Volksfestfeeling! Nix besonderes, aber die Kinder fanden es schön. Viele kleine „fliegender “ Triceratop-Dinos, die man während der Fahrt durch einen Hebel nach unten oder oben steuern kann.

Primeval Whirl: wie „Wildemaus“ im Dinooutfit! Ab 122 cm möglich. Es ist eine nette Fahrt aber nicht´s was man unbedingt gemacht haben muss. 

Wildlife Express Train: entspannte Zugfahrt um einen Teil des Parks! Die Lokomotive schaut sehr nostalgisch aus, der Bahnhof Harambe versetzt dich direkt nach Afrika zur Kolonialzeit.

Harambe Marketplace: nett um dort etwas zu verweilen! 

DSCF5891Es macht Spaß durch die gelungene Kulisse einer kleinen afrikanischen Stadt zu schlendern.

DSCF5896

Die Kinder waren sehr fasziniert von den Tänzern!

 

 

 

Flights of Wonder: sehr nette Flugshow mit beeindruckenden Vögeln!                                 In einem schattigen „Freilufttheater“ macht es großes Vergnügen wunderschöne, unscheinbare, große, bunte und kleine Vögel bei ihren tollen Darbietungen zu beobachten. Sehr kurzweilig und auch interessantes Hintergrundwissen!

Mein FAZIT: sehr empfehlenswert für die ganze Familie; sehr schöne Anlage – liebevoll mit vielen Pflanzen; die BESTE Achterbahn; gerne hätten wir hier noch einen weiteren Tag verbracht, es gab noch viel was wir noch entdecken hätten können; die Öffnungszeiten 9.00 bis 18.00 Uhr waren etwas knapp, so konnten wir nicht mehr den Langani Forest Exploration Trail gehen – wenn noch einmal Disney, dann auf jeden Fall Animal Kingdom!

Das nächste mal „nehme ich dich mit“ nach Epcot…

Servus bis ganz bald Deine chri*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s